01 202 69 69 termin@implantcare.cc

Veneers sind hauchdünne, lichtdurchlässige Keramikschalen für die Zähne und kommen hauptsächlich bei ästhetischen Korrekturen der Frontzähne zum Einsatz. Sie sind eine zahnhartsubstanzschonende Behandlungsform, da nur sehr wenig von der wertvollen Zahnhartsubstanz angetragen werden muss (ca. 0,3 bis 1 mm). Veneers werden mittels Adhäsivtechnik („Anhaften“) und speziellen Klebern auf die Zahnoberfläche aufgebracht. Vollkeramische Veneers verfügen über eine ausgesprochen gute Ästhetik und sind vom echten Zahn kaum zu unterscheiden. Die Farbe der Veneers wird von unserem Prothetik-Team individuell angepasst. Durch die glatte Oberfläche kommt es kaum zu Verfärbungen trotz intensivem Nikotin-, Kaffee- oder Rotweingenuss; die Veneers sind daher „farbecht“. Weiters sind Veneers sehr belastbar und bioverträglich.

 

Einsatzmöglichkeiten von Veneers

Mit Veneers können viele ästhetische Korrekturen am Zahn durchgeführt werden, zum Beispiel.:

  • unschöne Zahnoberflächen
  • permanente Verfärbungen
  • Zahnlücken
  • abgebrochene Ecken oder Deformierungen
  • leichte Zahnfehlstellungen
  • Überblendung von Kronen und Brücken, ohne dass diese ausgetauscht werden müssen

Behandlungsablauf bei Veneers

Das Anhaften von Veneers erfolgt in der Regel in zwei Behandlungen:

Während der ersten Sitzung werden die Zähne auf das Anbringen der Veneers vorbereitet, dass heißt, ein geringer Teil (ca. 0,3 bis 1 mm) der Zahnsubstanz wird abgeschliffen. Danach nimmt der Arzt einen Abdruck der Zähne. Anhand dieses Abdrucks erstellen die Experten unseres hauseigenen Dentallabors die Keramikverblendung. Bis zum Einsetzen der Veneers werden die vorbereiteten Zähne mittels einer Verblendung aus Kunststoff abgedeckt.

In der zweiten Sitzung wird der Zahnschmelz angeätzt und die vorbehandelten Veneers werden mit einem speziellen Kleber auf die Zähne angebracht.