01 202 69 69 termin@implantcare.cc

Auch, wenn bei uns die Devise „Zahnerhalt vor Zahnersatz“ gilt, ist der Verlust des eigenen Zahnes nicht immer zu vermeiden. Die durch den Zahnverlust entstandene Lücke kann durch ein Implantat rasch wieder geschlossen werden. Ein Zahnimplantat übernimmt somit die Funktion einer künstlichen Zahnwurzel und dient zur Aufnahme von Kronen und Brücken sowie zur Verankerung von Prothesen. Es besteht aus körperverträglichem Titan und hat die Gestalt einer kleinen Schraube. Unter örtlicher Betäubung, Dämmerschlaf oder Vollnarkose wird es schmerzfrei dauerhaft in den Knochen eingepflanzt. Somit sichert ein Implantat nach Zahnverlusten die gewohnte Lebensqualität beim Essen, Lachen und Sprechen und das ästhetische Erscheinungsbild.

 

Vorteile von Zahnimplantaten

  • Sicheres und festes Abbeißgefühl mit dem durch Implantate versehenen Zahnersatz
  • Beschleifen gesunder Nachbarzähne wie bei einer konventionellen Brückeist nicht mehr nötig.
  • Erhalt natürlicher Knochensubstanz
  • Kaudruck wird wie beim natürlichen Zahn direkt in den Kiefer eingeleitet.
  • Gaumenfreie Totalprothese
  • Lange Haltbarkeit (bei optimaler Pflege ein Leben lang) 

Zahnersatz mit sofortiger Belastung

Viele Menschen verbinden mit Implantaten einen monatelangen Behandlungs- und Heilungsprozess. Das muss nicht sein! Wir in der Ordination Dr. Waldemar Festenburg und Dr. Michael Petronits bedienen uns einer neuen Methodik: Zahnersatz mit Sofortbelastung. Durch eine spezielle Technik und eigene Implantate, kann der Zahnersatz so im Kiefer befestigt werden, dass der betroffene Patient sofort nach dem Eingriff dieses belasten kann. Die stabile Verbindung mit dem Knochen wird durch ein gerades Einsetzen der Implantate erzielt, die hinteren schräg. So werden Kieferhöhle und Nerven besonders geschont.

Selbstverständlich kann diese Behandlung unter Vollnarkose erfolgen.

Vorteile:

  • Belastbarkeit des Zahnersatzes sofort nach dem Eingriff
  • Hohe Zeitersparnis
  • Kürze Schmerzphase
  • Kein Provisorium
  • In der Regel nur ein einziger Eingriff nötig
  • Erhalt des Kieferknochens
  • Oft Kostenersparnis

Nachteile:

  • Nicht bei jedem Patienten möglich (abhängig von Knochenqualität)

Ob die diese Variante des Zahnersatzes für Sie möglich ist, wird bei einer Untersuchung festgestellt

Haltbarkeit von Implantaten

Moderne Implantate können bei richtiger Pflege und Belastung ein Leben lang halten. Sie müssen wie Zähne gut gepflegt und gereinigt werden. Wie am natürlichen Zahn, so bildet sich auch am Zahnimplantat bakterielle Plaque und Zahnstein. Beides kann Zahnfleischerkrankungen und Entzündungen rund um das Implantat auslösen.

Parodontitis, eine bakterielle Entzündung des Zahnbettes, verläuft in den meisten Fällen schmerzfrei und breitet sich daher häufig über Jahre hinweg unbemerkt aus. Sie ist oftmals mit bloßem Auge nicht zu erkennen und wird daher zu spät erkannt. Eine Parodontitis kann aber zum Zahnausfall und im Fall von Implantaten zum Implantateverlust führen.

Was kostet ein Implantat?

Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten, da der Preis für ein Implantat von vielen unterschiedlichen Faktoren, wie zum Beispiel Anzahl der Implantate, Material, Diagnose, Methodik, Knochenaufbau ja oder nein, Prothetik etc. beeinflusst wird. Diese Frage kann daher nur individuell in einem Beratungsgespräch beantwortet werden.